Wir setzen Cookies zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses ein. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden (weitere Infos).

Tscheljabinsk Meteoriten

Der Meteor von Tscheljabinsk war ein am 15. Februar 2013 um etwa 9:20 Uhr Ortszeit (4:20 Uhr MEZ) weithin sichtbarer Meteor in der Tscheljabinsker Oblast rund um die Stadt Tscheljabinsk im russischen Ural, nachdem ein Meteoroid bzw. kleiner Asteroid in die Erdatmosphäre eingetreten war. Nach Rekonstruktion der Bahn zählt dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Gruppe der erdnahen Asteroiden vom Apollo-Typ.
NASA-Einschätzungen zufolge ist es der größte Meteor seit dem Eintritt des (möglichen) Tunguska-Meteoroiden im Jahr 1908. Bisher einmalig für einen Meteoritenfall ist auch die hohe Zahl der verletzten Personen.
Der Meteor wurde vielfach beobachtet und gefilmt. Unter anderem existieren viele Videoaufnahmen, die mit den in Russland weit verbreiteten Autokameras (sog. Dashcams) aufgenommen wurden. Das Ereignis ging zeitverzögert mit einem lauten Knall einher. Eine Druckwelle verursachte zahlreiche Schäden, vor allem zerbrochene Fenster. Schätzungsweise 3700 Gebäude wurden beschädigt. Das Dach einer Fabrik stürzte ein. Nach Angaben der Behörden gab es Schäden in sechs Städten der Region. 1491 Menschen wurden verletzt und suchten medizinische Hilfe. Die meisten davon erlitten Schnittwunden durch splitterndes Glas sowie Prellungen. 43 Personen mussten stationär ins Krankenhaus.

Allgemeine Informationen:

  • Name: Tscheljabinsk
  • Koordinaten: 54° 49'N, 61° 7'E
  • Land: Russland
  • Region: Chelyabinskaya oblast'
  • Falljahr: 2013
  • Klassifikation: LL5
  • Beschreibung: Gewöhnlicher Chondrit vom petrologischen Typ 5, welcher der Gruppe LL zugeordnet wurde.
  • Gesamtgewicht: 1 t
Tscheljabinsk Steinmeteoriten
  

Seite:  1 

Tscheljabinsk Meteorit - 7.75 g

Tscheljabinsk Meteorit - 7.75 g

230,00 EUR
  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)