Ensisheim Meteoritenfall Gemälde (Motiv I)

Ensisheim Meteoritenfall Gemälde (Motiv I)
Ensisheim Meteoritenfall Gemälde (Motiv I)
140,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Bildgröße:

Bitte wählen Sie hier die Bildgröße.

  • M05.04.007
  • Ensisheim
Der Meteorit von Ensisheim ist einer der ältesten bezeugten Meteoritenfälle Europas, von dem heute noch Material vorhanden ist.... mehr
Produktinformationen "Ensisheim Meteoritenfall Gemälde (Motiv I)"

Ensisheim MeteoritenDer Meteorit von Ensisheim ist einer der ältesten bezeugten Meteoritenfälle Europas, von dem heute noch Material vorhanden ist. Am Mittag des 7. November 1492 trat ein Kleinkörper in die Erdatmosphäre ein. Dieser zog unter lautem Donnern über den Himmel und zog eine Leuchtspur hinter sich her. Der nichtverglühte Teil des Meteoroiden (chondritischer Steinmeteorit vom Typ LL6 schlug schließlich in einem Weizenfeld bei Ensisheim im Elsass auf.

Flugblatt von S. Brant: Der Donnerstein von Ensisheim: Das Ereignis wurde von zahlreichen Augenzeugen beobachtet und erregte großes Aufsehen. Der Einschlagkrater selbst war dann aber lediglich einen Meter tief. Die aus den umliegenden Siedlungen eintreffenden Beobachter schabten unmittelbar nach dem Ausgraben erste Teile als Talisman ab, bis ihnen dies untersagt wurde. Damit verblieb zunächst ein Gewicht von 127 kg (damalige 260 Pfund). Sebastian Brant beschrieb darauf hin den Meteor und sein Gewicht, das beim Aufschlag größer als 127 kg gewesen sein dürfte.

Albrecht Dürer hielt sich am 7. November 1492 im 40 km entfernten Basel auf. Aber es ist unwahrscheinlich, dass er bei Tageslicht um die Mittagszeit den Meteoritenfall aus der Ferne gesehen hat. Einige Jahre später, 1494 oder auch um 1497, malte Dürer einen explodierenden Himmelskörper auf die Rückseite seines Gemäldes Büßender Hieronymus. Auch in seinem Kupferstich Melancoli I von 1514 stellte Dürer einen Meteoriten dar. 

Der seit 1486 römisch-deutsche König Maximilian I., zu diesem Zeitpunkt gerade mit seinem Gefolge auf dem Weg nach Frankreich, um vom französischen König Karl VIII. die von beiden jeweils offiziell zur Ehefrau genommene nicht ganz 15-jährige Anne de Bretagne zurückzuholen, nutzte den ihm präsentierten Fund, um „Gericht“ über den Donnerstein zu halten und um das mögliche Omen für seine Politik zu nutzen. Er ließ den Meteoriten in Ketten legen und in der Pfarrkirche aufhängen.

Im Laufe der Zeit wurden immer wieder weitere Stücke des Meteoriten abgeschlagen, die sich heute in weiteren Museen und Sammlungen befinden, z. B. im Naturhistorischen Museum in Paris. Das eigentliche Hauptstück von 55,75 kg kann im Museum Palais de la Régence (Regentenpalast) in Ensisheim besichtigt werden.

Produktdetails zum Kunstwerk

  • Sie erwerben eine hochwertige Kopie des Gemäldes
  • Die Leinwand ist auf Holzkeilrahmen aufgezogen
  • Die Leinwand ist überzogen und versiegelt mit speziellem Firnis
  • Die Lieferung erfolgt ohne Wasserzeichen

Produktdetails zur Leinwand/Holzrahmen

  • Leinwandbild mit charakteristischer Struktur
  • Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft: FSC®-zertifiziert - Nachhaltigkeit pur!
  • Die Fotoleinwand kann durch eingeschlagene Holzkeile jederzeit nachgespannt werden
  • Brillanter Druck auf 340 g/m² starkem Leinwand-Material
  • 2 cm breiter Holzkeilrahmen

Über das FSC®-Siegel

Das Holz trägt das streng kontrollierte FSC®-Siegel. Der Forest Stewardship Council® (FSC) ist eine internationale, gemeinnützige Organisation. Sie hat das Ziel ökologisch und sozial verantwortliche Waldbewirtschaftung global voranzutreiben. Weltweit sind rund 185 Millionen Hektar Wald FSC-zertifiziert, in Deutschland sind es über 966.000 Hektar Wald (Stand: September 2014). In deutschen Wäldern steht der FSC u.a. für eine Waldwirtschaft, die den Wald nicht übernutzt und ohne Kahlschläge, Gentechnik und Pestizide auskommt. FSC steht hier für die Mehrung natürlicher Mischwälder, für den Schutz seltener Arten und Ökosysteme sowie für faire Entlohnung.

Weiterführende Links zu "Ensisheim Meteoritenfall Gemälde (Motiv I)"
Ensisheim Meteoritenfall Gemälde (Motiv I)... mehr
Ensisheim Meteoritenfall Gemälde (Motiv I) (siehe Beschreibung)
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ensisheim Meteoritenfall Gemälde (Motiv I)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

VERKAUFT
Seymchan Meteorit - 10,70 g Seymchan Meteorit - 10,70 g
Gestalt: Scheibe
 
74,90 € *
VERKAUFT
Sikhote-Alin Meteorit - 19,00 g Sikhote-Alin Meteorit - 19,00 g
Gestalt: Individuum
Attribute: Schmelzkruste, Regmaglypten
76,00 € *
NWA 7920 Meteorit - 5,90 g NWA 7920 Meteorit - 5,90 g
Gestalt: Fragment
Attribut: Verwitterungskruste
59,00 € *
NWA 7831 Meteorit - 3,00 g NWA 7831 Meteorit - 3,00 g
Gestalt: Fragment
Attribut: Verwitterungskruste
60,00 € *
Moldavit - 3,50 g (17,50 Kt) Moldavit - 3,50 g (17,50 Kt)
Region: Chlum
 
105,00 € *
VERKAUFT
Libyscher Wüstenglas-Anhänger mit 925er Sterling-Silber - 2,25 g Libyscher Wüstenglas-Anhänger mit 925er Sterling-Silber - 2,25 g
Impaktglas: Libysches Wüstenglas  
 
33,90 € *
VERKAUFT
Sikhote-Alin Meteorit - 7,85 g Sikhote-Alin Meteorit - 7,85 g
Gestalt: Schrapnell
 
23,55 € *
Santa Catharina Meteorit - 25,10 g Santa Catharina Meteorit - 25,10 g
Gestalt: Teilendstück
Attribut: Verwitterungskruste
62,75 € *
VERKAUFT
Edelholz-Etui Edelholz-Etui
 
 
49,95 € *
VERKAUFT
Seymchan Meteorit - 6,10 g Seymchan Meteorit - 6,10 g
Gestalt: Teilscheibe
 
61,10 € *
VERKAUFT
Sikhote-Alin Meteorit - 8,80 g Sikhote-Alin Meteorit - 8,80 g
Gestalt: Schrapnell
 
26,40 € *
Decker Meteorite-Shop

Außergewöhnliches Sortiment aus einzigartigen Meteoriten, Sternschnuppen und Schmuck sowie besondere und exklusive Geschenke und Geschenkideen mit Meteoriten.
The Meteoritical Society Logo
Wissenschaft & Forschung

Als Mitglied der The Meteoritical Society tragen wir aktiv mit unseren Beiträgen in Wissenschaft und Forschung zu neuen Meteoritenentdeckungen bei.
IMCA Logo
Kompetenter Partner

Als Mitglied der IMCA verbürgen wir uns für die Authentizität und 100%igen Echtheit unserer Meteoriten. Profitieren Sie zusätzlich von unserer langjährigen Erfahrung und weltweiten Expertennetzwerken.
Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) Logo
Patentierte Anhänger

Unsere Sternschnuppen-Anhänger aus Glas sind im Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) in ihrem Design geschützt. Zu jedem extraterrestrischen Material erhalten Sie selbst- verständlich ein Zertifikat.
Decker Meteorite-Museum Logo
Decker Meteorite-Museum

Besuchen Sie uns in unserem weltweit einzigartigen Meteoriten-Museum, gelegen im UNESCO Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal in Oberwesel am romantischen Rhein.