Odessa Meteorit: Odessa Eisenmeteorit aus den USA

Die Odessa-Meteor-Krater sind Impaktkrater im Südwesten der Stadt Odessa, Ector County, Texas, USA. Fünf Krater sind identifiziert, wovon der größte fast 170 Meter im Durchmesser hat. Der Hauptkrater war einer der ersten erkannten und untersuchten Impaktkrater. Im Umfeld der Krater wurden im Laufe der Jahre über 1500 Meteoriten-Bruchstücke gefunden. Sie gehören zu den Oktaedriten, einer Gruppe von Nickel-Eisenmeteoriten. Das größte Stück wog ungefähr 135 Kilogramm. Bei Ausgrabungen im Hauptkrater konnte keine größere Meteoriten-Masse mehr gefunden werden. Es wird angenommen, dass es dort niemals einen großen Meteoriten gab. Die Einschlag-Ereignisse fanden vor höchstens 63.500 Jahren statt, wobei der ursprünglich 30 Meter tiefe Hauptkrater heute noch etwa 5 Meter tief ist. Er ist als nationales Naturdenkmal ausgewiesen.

Beschreibung: Die Meteoriten und der Krater von Odessa ähneln in vielerlei Hinsicht den Canyon Diablo Meteoriten und dem Krater. Sie sind nicht nur vom selben Typ - der grobe Oktaedrit der Gruppe IAB -, sondern beide fielen im prähistorischen amerikanischen Südwesten. Das erste Meteoriteneisen aus Odessa wurde 1922 beschrieben. Der Odessa-Krater wurde Ende der 1920er Jahre erstmals von Daniel Barringer, einem Ingenieur für Ingenieurwesen, der den Ursprung des Canyon Diablo Kraters erkannte, als meteoritischer Herkunft anerkannt.

Die systematische Erkundung wurde in den späten 1930er und frühen 1940er Jahren durchgeführt. Sowohl Grabungen als auch Bohrungen wurden durchgeführt. Der bekannte Meteoritenforscher Harvey Harlow Nininger war auch bei den Arbeiten zugegen.

Die Odessa-Meteor-Krater sind Impaktkrater im Südwesten der Stadt Odessa, Ector County, Texas, USA. Fünf Krater sind identifiziert, wovon der größte fast 170 Meter im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Odessa Meteoriten

Die Odessa-Meteor-Krater sind Impaktkrater im Südwesten der Stadt Odessa, Ector County, Texas, USA. Fünf Krater sind identifiziert, wovon der größte fast 170 Meter im Durchmesser hat. Der Hauptkrater war einer der ersten erkannten und untersuchten Impaktkrater. Im Umfeld der Krater wurden im Laufe der Jahre über 1500 Meteoriten-Bruchstücke gefunden. Sie gehören zu den Oktaedriten, einer Gruppe von Nickel-Eisenmeteoriten. Das größte Stück wog ungefähr 135 Kilogramm. Bei Ausgrabungen im Hauptkrater konnte keine größere Meteoriten-Masse mehr gefunden werden. Es wird angenommen, dass es dort niemals einen großen Meteoriten gab. Die Einschlag-Ereignisse fanden vor höchstens 63.500 Jahren statt, wobei der ursprünglich 30 Meter tiefe Hauptkrater heute noch etwa 5 Meter tief ist. Er ist als nationales Naturdenkmal ausgewiesen.

Beschreibung: Die Meteoriten und der Krater von Odessa ähneln in vielerlei Hinsicht den Canyon Diablo Meteoriten und dem Krater. Sie sind nicht nur vom selben Typ - der grobe Oktaedrit der Gruppe IAB -, sondern beide fielen im prähistorischen amerikanischen Südwesten. Das erste Meteoriteneisen aus Odessa wurde 1922 beschrieben. Der Odessa-Krater wurde Ende der 1920er Jahre erstmals von Daniel Barringer, einem Ingenieur für Ingenieurwesen, der den Ursprung des Canyon Diablo Kraters erkannte, als meteoritischer Herkunft anerkannt.

Die systematische Erkundung wurde in den späten 1930er und frühen 1940er Jahren durchgeführt. Sowohl Grabungen als auch Bohrungen wurden durchgeführt. Der bekannte Meteoritenforscher Harvey Harlow Nininger war auch bei den Arbeiten zugegen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Odessa Meteorit - 78,20 g
Gestalt: Individuum (3,85 x 3,60 x 2,10 cm)
Attribute: Regmaglypten, Verwitterungskruste
195,50 € *
Odessa Meteorit - 46,30 g
Gestalt: Individuum (3,30 x 3,05 x 1,90 cm)
Attribute: Regmaglypten, Verwitterungskruste
115,90 € *
Odessa Meteorit - 53,20 g
Gestalt: Individuum (3,90 x 3,50 x 2,10 cm)
Attribute: Regmaglypten, Verwitterungskruste
133,00 € *
Odessa Meteorit - 32,15 g
Gestalt: Individuum (3,40 x 2,95 x 1,60 cm)
Attribute: Regmaglypten, Verwitterungskruste
80,40 € *
Odessa Meteorit - 50,05 g
Gestalt: Individuum (3,75 x 3,10 x 2,05 cm)
Attribute: Regmaglypten, Verwitterungskruste
125,10 € *
Odessa Meteorit - 50,05 g
Gestalt: Individuum (4,15 x 2,70 x 2,00 cm)
Attribute: Regmaglypten, Verwitterungskruste
121,50 € *
Odessa Meteorit - 40,10 g
Gestalt: Individuum (3,55 x 2,75 x 1,90 cm)
Attribute: Regmaglypten, Verwitterungskruste
100,25 € *
Zuletzt angesehen
Decker Meteorite-Shop

Außergewöhnliches Sortiment aus einzigartigen Meteoriten, Sternschnuppen und Schmuck sowie besondere und exklusive Geschenke und Geschenkideen mit Meteoriten.
The Meteoritical Society Logo
Wissenschaft & Forschung

Als Mitglied der The Meteoritical Society tragen wir aktiv mit unseren Beiträgen in Wissenschaft und Forschung zu neuen Meteoritenentdeckungen bei.
IMCA Logo
Kompetenter Partner

Als Mitglied der IMCA verbürgen wir uns für die Authentizität und 100%igen Echtheit unserer Meteoriten. Profitieren Sie zusätzlich von unserer langjährigen Erfahrung und weltweiten Expertennetzwerken.
Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) Logo
Patentierte Anhänger

Unsere Sternschnuppen-Anhänger aus Glas sind im Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) in ihrem Design geschützt. Zu jedem extraterrestrischen Material erhalten Sie selbst- verständlich ein Zertifikat.
Decker Meteorite-Museum Logo
Decker Meteorite-Museum

Besuchen Sie uns in unserem weltweit einzigartigen Meteoriten-Museum, gelegen im UNESCO Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal in Oberwesel am romantischen Rhein.