Parkajoki Meteorit: Parkajoki Eisenmeteorit aus Schweden

Parkajoki Meteorit aus SchwedenGeschichte: Gefunden von Thomas Österberg im Jahr 2014 bei der Suche mit Metalldetektoren für Muonionalusta Proben in der Nähe des Baches Parkajoki in Norrbottens län, Schweden. Der Meteorit wurde 2016 von Ewa und Uwe Eger auf der Mineralienschau in Sainte-Marie-aux-Mines, Frankreich, gekauft.
Physikalische Eigenschaften: Einzelne Masse unregelmäßiger Form mit einem hell bis dunkelbraun verwitterten Äußeren.
Petrographie: (K. Metzler, IfP) Octahedritstruktur mit Kamacite und Taenitlamellen, zusammen mit Plesitfeldern. Große Troiliteknöt mit Größen bis 7x5 cm entstehen. Die scheinbare Bandbreite von Kamacite beträgt 180±100 (50-380; n=16), verglichen mit 400 m für Muonionalusta (Goldstein 1969; in Meteorite Research, Ed. P.M. Millman, Reidel Publishing Company, Dordrecht-Holland).
Geochemie: Mineralzusammensetzungen und Geochemie: Der Gehalt an Bulk Ni beträgt 9,4 Gew% (SEM-EDX), verglichen mit 8,4 Gew. in Muonionalusta (Goldstein 1969). Die Konzentration von Massenspurenelementen wurde an 3 Proben durch Auflösung ICP-MS (M. Matthes, IfP) bestimmt. Zusätzlich wurden 3 Proben des Muonionalusta (Muon) Meteoriten nach der gleichen Vergleichsmethode analysiert (in Klammern dargestellt): Co wt% 0.42-0.43 (Muon 0.37-0.40). Folgende Daten in ppm: Cu 248-254 (Muon 109-122); Ge 0,16-0,19 (Muon 0,12-0,16); W 0,26-0,36 (Muon 0,31-0,37); Ga 1,50-1,52 (Muon 1,93-2,23); Als 7.1-7.5 (Muon 10.3-11.2); Mo 4.2-4.4 (Muon 5.5-6.1); Ru 1.53-1.69 (Muon 2.40-2.66); Ir 0,54-0,76 (Muon 1,08-1,17); Pt 2.25-2.48 (Muon 3.53-3.93).
Klassifikation: Struktur- und Massenchemikaliendaten stimmen mit einem IVA-Eisenmeteorit (feinstes bis feines Oktahedrit) überein. Offensichtliche chemische und strukturelle Unterschiede zum Muonionalusta Meteorit.

Geschichte: Gefunden von Thomas Österberg im Jahr 2014 bei der Suche mit Metalldetektoren für Muonionalusta Proben in der Nähe des Baches Parkajoki in Norrbottens län,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Parkajoki Meteoriten

Parkajoki Meteorit aus SchwedenGeschichte: Gefunden von Thomas Österberg im Jahr 2014 bei der Suche mit Metalldetektoren für Muonionalusta Proben in der Nähe des Baches Parkajoki in Norrbottens län, Schweden. Der Meteorit wurde 2016 von Ewa und Uwe Eger auf der Mineralienschau in Sainte-Marie-aux-Mines, Frankreich, gekauft.
Physikalische Eigenschaften: Einzelne Masse unregelmäßiger Form mit einem hell bis dunkelbraun verwitterten Äußeren.
Petrographie: (K. Metzler, IfP) Octahedritstruktur mit Kamacite und Taenitlamellen, zusammen mit Plesitfeldern. Große Troiliteknöt mit Größen bis 7x5 cm entstehen. Die scheinbare Bandbreite von Kamacite beträgt 180±100 (50-380; n=16), verglichen mit 400 m für Muonionalusta (Goldstein 1969; in Meteorite Research, Ed. P.M. Millman, Reidel Publishing Company, Dordrecht-Holland).
Geochemie: Mineralzusammensetzungen und Geochemie: Der Gehalt an Bulk Ni beträgt 9,4 Gew% (SEM-EDX), verglichen mit 8,4 Gew. in Muonionalusta (Goldstein 1969). Die Konzentration von Massenspurenelementen wurde an 3 Proben durch Auflösung ICP-MS (M. Matthes, IfP) bestimmt. Zusätzlich wurden 3 Proben des Muonionalusta (Muon) Meteoriten nach der gleichen Vergleichsmethode analysiert (in Klammern dargestellt): Co wt% 0.42-0.43 (Muon 0.37-0.40). Folgende Daten in ppm: Cu 248-254 (Muon 109-122); Ge 0,16-0,19 (Muon 0,12-0,16); W 0,26-0,36 (Muon 0,31-0,37); Ga 1,50-1,52 (Muon 1,93-2,23); Als 7.1-7.5 (Muon 10.3-11.2); Mo 4.2-4.4 (Muon 5.5-6.1); Ru 1.53-1.69 (Muon 2.40-2.66); Ir 0,54-0,76 (Muon 1,08-1,17); Pt 2.25-2.48 (Muon 3.53-3.93).
Klassifikation: Struktur- und Massenchemikaliendaten stimmen mit einem IVA-Eisenmeteorit (feinstes bis feines Oktahedrit) überein. Offensichtliche chemische und strukturelle Unterschiede zum Muonionalusta Meteorit.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Parkajoki Meteorit - 2,50 g
Gestalt: Scheibe (1,72 x 1,61 x 0,12 cm)
 
50,00 € *
Parkajoki Meteorit - 2,85 g
Gestalt: Scheibe (1,76 x 1,59 x 0,13 cm)
 
54,10 € *
Parkajoki Meteorit - 3,15 g
Gestalt: Scheibe (1,76 x 1,42 x 0,14 cm)
 
59,80 € *
Parkajoki Meteorit - 3,15 g
Gestalt: Scheibe (1,71 x 1,66 x 0,14 cm)
 
59,80 € *
Parkajoki Meteorit - 3,15 g
Gestalt: Scheibe (1,74 x 1,58 x 0,15 cm)
 
59,80 € *
Parkajoki Meteorit - 3,25 g
Gestalt: Scheibe (1,71 x 1,65 x 0,15 cm)
 
61,70 € *
Parkajoki Meteorit - 3,55 g
Gestalt: Scheibe (1,78 x 1,72 x 0,15 cm)
 
67,40 € *
Parkajoki Meteorit - 3,60 g
Gestalt: Scheibe (1,79 x 1,72 x 0,15 cm)
 
68,40 € *
Parkajoki Meteorit - 5,85 g
Gestalt: Scheibe (3,48 x 1,85 x 0,12 cm)
 
87,70 € *
1 von 2
Zuletzt angesehen
Decker Meteorite-Shop

Außergewöhnliches Sortiment aus einzigartigen Meteoriten, Sternschnuppen und Schmuck sowie besondere und exklusive Geschenke und Geschenkideen mit Meteoriten.
The Meteoritical Society Logo
Wissenschaft & Forschung

Als Mitglied der The Meteoritical Society tragen wir aktiv mit unseren Beiträgen in Wissenschaft und Forschung zu neuen Meteoritenentdeckungen bei.
IMCA Logo
Kompetenter Partner

Als Mitglied der IMCA verbürgen wir uns für die Authentizität und 100%igen Echtheit unserer Meteoriten. Profitieren Sie zusätzlich von unserer langjährigen Erfahrung und weltweiten Expertennetzwerken.
Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) Logo
Patentierte Anhänger

Unsere Sternschnuppen-Anhänger aus Glas sind im Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) in ihrem Design geschützt. Zu jedem extraterrestrischen Material erhalten Sie selbst- verständlich ein Zertifikat.
Decker Meteorite-Museum Logo
Decker Meteorite-Museum

Besuchen Sie uns in unserem weltweit einzigartigen Meteoriten-Museum, gelegen im UNESCO Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal in Oberwesel am romantischen Rhein.